Workshops und Seminare –
individuell wie ihre Teilnehmer

Hier eine Auswahl an Workshops und Seminaren, die als Basis für individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Angebote dienen. Vor jedem Auftrag untersuchen wir mit Ihnen, wer genau die Zielgruppe ist, was genau gebraucht wird und welche Ergebnisse der Workshop hervorbringen soll.

Seit vielen Jahren lieben unsere Teilnehmer unsere Seminar-Reihen „Kommunikations-Psychologie“ und „Präsentations-Coaching“ und berichten auch nach Jahren noch von den nachhaltigen Auswirkungen. Positive Veränderungen im Umgang mit Kollegen und Familienmitgliedern, unerwartete Karriere-Sprünge und mehr Gesundheit und Gelassenheit sind hierbei ebenso häufig wie mehr Selbst-Bewusstsein und eine positivere Ausstrahlung aufgrund des authentischen Auftretens.

Unser Strategie-Workshop hat bereis vielen Kunden ein ebenso einfaches wie wirksames Werkzeug – die Stratgy Map und ihre Implementierung – an die Hand gegeben, mit dem die Verfolgung und die vollstaändige neuer Strategien zum ersten Mal als machbar und wirklich unterstützend erwiesen.

Das betrifft auch unsere offenen Seminare. Auch hier passen wir an – denn 0 – 8 – 15 Lösungen  werden Ihnen nicht weiterhelfen und widersprechen unserem Bedürfnis, in allem, was wir tun, erfolgreich zu sein ;o)

 

Kommunikations-Psychologie

In den letzten 15 Jahren hat Sabine Bredemeyer an einer Workshop-Reihe zum Thema Kommunikations-Kompetenz/ Psychologie gearbeitet, die sie kontinuierlich erprobt, verbessert und erweitert hat. Mehrere Hundert Teilnehmer haben bereits begeisert daran teilgenommen. Ihr Feedback „Das hat mein ganzes Leben verändert“.

Ziel ist es, die Teilnehmer über das Wesen der Kommunikation aufzuklären, den Zusammenhang zwischen innerer Haltung, Bewusstsein, Kommunikation und Kommunikationserfolg zu verdeutlichen und die Teilnehmer mit mehr Selbst-Bewusstsein, Selbstsicherheit und zielführendem Kommunikationsverhalten zu hinterlassen. Je nach Zielgruppe werden Inhalte und Dauer angepaßt.

Von 6 Workshops in dieser Reihe sind hier 3 exemplarisch dargestellt.

Kommunikationspsychologie I .......... Ziele erreichen – mit Erfolg kommunizieren

Ziele erreichen – mit Erfolg kommunizieren.

Hintergrund

Unsere Kommunikation entscheidet über unsere Lebensqualität, über unsere Gesundheit, unseren Erfolg und … unsere Lebensdauer. Wir wissen heute, dass unsere Gesundheit von unserer inneren Zufriedenheit abhängt. Von der Kommunikation, die wir mit uns selbst führen. Deshalb beginnt Kommunikationserfolg mit unseren eigenen inneren Einstellung und unseren Gedanken.

Der Erfolg von Gesprächen im Berufsalltag entscheidet darüber, ob wir anerkannt werden, uns wohl fühlen, uns als Gewinner fühlen, Lebenslust empfinden, oder ob wir uns unwohl und niedergeschlagen fühlen. Unsere Art, mit den Menschen zu kommunizieren, die uns nahe stehen,  entscheidet darüber, ob wir erfüllte, glückliche oder frustrierende Beziehungen haben. Und alles beginnt bei der Kommunikation mit uns selbst.

Die Art, wie wir kommunizieren, hängt also – was viele erstaunen mag – nur ganz wenig mit der Art zu tun, WAS wir sprechen. Unsere innere Haltung uns selbst und der Außenwelt gegenüber bestimmt die Art, WIE wir kommunizieren, wie wir verstanden werden und wie andere Menschen auf uns reagieren.

Es sind also unsere Glaubenssätze, unsere Wahrnehmungsfilter, die Art, WIE wir etwas sagen oder durch Mimik und Gestik zum Ausdruck bringen, die unsere Kommunikationsqualität bestimmen. Selbst wenn wir kein Wort sagen, sprechen unsere inneren Haltungen und Glaubenssätze lauter als alle Worte.

Erst wenn wir erkennen, dass Kommunikation im wesentlichen davon abhängt, was wir selbst subjektiv wahrnehmen und hören, bekommt Kommunikation eine neue Dimension und wir einen anderen Zugang zur Erreichung unserer Ziele. Erst wenn wir verstanden haben, dass unsere eigenen Wahrnehmungsfilter die Qualität unserer Kommunikation steuern und wir die Filter der anderen erkennen und damit umgehen können, ist es uns möglich, klar und effizient zu kommunizieren. Wir erreichen unsere Ziele mit mehr Leichtigkeit und können unsere Beziehungen so gestalten, wie wir es uns wünschen. Das bringt Augeglichenheit, Zufriedenheit und Gesundheit.

Für ein Unternehmen sind zufriedene, gesunde, ausgeglichene Mitarbeiter – das wissen wir – sind die Quelle zu überdurchschnittlichem Erfolg.

Inhalte

  • Was ist Kommunikation eigentlich wirklich und wie kommuniziere ich persönlich?
  • Wahrnehmungsfilter – wie erkenne ich sie bei mir und anderen?
  • Die unterschiedlichen Menschentypen und wie ich sie erreichen kann
  • Womit mache ich selbst mir und anderen das Leben so schwer und wie kann ich es abstellen?
  • Unterschied zwischen Argumentieren, Überzeugen und dem Gewinnen anderer für ein angestrebtes Ziel
  • Wie kommuniziere ich erfolgreich, erreiche meine Ziele und schaffe mir eine Arbeitsatmosphäre, in der ich mich wohl fühle

Arbeitsformen

Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Präsentationen, Erfahrungsaustausch, Rollenübungen.

Dauer: 2 – 3 Tage

Als internes und offenes Seminar  – Termine auf Anfrage oder unter ‚Termine‘

Kommunikationspsychologie II .......... Kommunikation und Persönlichkeit

Kommunikation und Persönlichkeit

Hintergrund

Wenn wir uns der Tatsache bewusst sind, dass die Effektivität unserer Kommunikation wesentlich davon abhängt, was wir selbst aus dem herausinterpretieren, was andere sagen, was wir also „hören und wahrnehmen“ und vor allem wie wir wahrnehmen, beginnt das Bewusstsein für effektivere Kommunikation wach zu werden. Denn dann haben wir die bewusste Wahl, Situationen mit einer anderen Wahrnehmung zu betrachten und kreativer und mit mehr Erfolg zu handhaben. Wir können wählen, wie wir Gesagtes interpretieren, wir lernen, zu hinterfragen, bekommen ein anderes Selbst-Bewusstsein – weil die Welt und die Menschen um uns herum plötzlich „ganz anders auftauchen“.

Meist haben wir in unserem Leben nirgendwo gelernt, so zu kommunizieren, dass wir wirklich verstehen und verstanden werden. Schon allein, wenn wir uns selbst und andere Menschen als unterschiedliche Kommunikationstypen erkennen, beginnen wir, mit unseren Mitmenschen bewusster, respektvoller und damit auch erfolgreicher zu kommunizieren.

Wir bemerken, dass es im Wesentlichen von der Qualität unserer eigenen Kommunikation abhängt, wie wir wahrgenommen werden, wie andere auf uns reagieren, wie wir unsere Ziele erreichen können – wie erfolgreich wir sind. Wir erhalten einen anderen Zugang, sehen uns nicht mehr als Opfer der Umstände sondern beginnen, die Umstände selbst zu gestalten.

Nachdem dieses Basiswissen im Kommunikationskurs I vermittelt wurde, wird im Kommunikationskurs II nun stärker an einzelnen Aspekten der Kommunikation gearbeitet:

Inhalte

  • Wie erkenne und löse ich Missverständnisse und trage damit zu klarer, erfolgreicher Kommunikation und guten zwischenmenschlichen Beziehungen im Beruf und Privatleben bei?
  • Wie verhalte ich mich in Konflikten und wie kann ich dazu beitragen, dass eine angemessene Lösung gefunden wird, die von der Gegenseite mit getragen wird?
  • Was kann ich tun, damit ich nicht nur verstanden werde, sondern dass ich auch Zustimmung bekomme
  • Wie begeistere ich Menschen, gewinne Sie für meine Ziele im Unterschied dazu, das ich sie nur überzeuge

Arbeitsformen

Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Präsentationen, Erfahrungsaustausch, Rollenübungen

Dauer: Je nach Teilnehmerzahl 2 – 3 Tage

Wird als internes und offenes Semiianr angeboten. Termine auf Anfrage oder in ‚Termine‘

Kommunikationspsychologie III .......... Konflikte erkennen - Konflikte lösen

Konflikte erkennen – Konflikte lösen

Hintergrund

Wie häufig fühlen wir uns als Opfer, wenn Situationen schwierig werden und Konflikte auftreten. Da wir meinen, dass der andere „die Schuld trägt“, fühlen wir uns unfähig und nicht in der Verantwortung, Konflikte zu lösen.

Die wenigsten Menschen wissen, dass die Ursache für Konflikte mit ihren Mitmenschen häufig in ihnen selbst verborgen liegt. Unbewusst angeeignete Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Unkenntnis der eigenen Bedürfnisse, Grundeinstellungen und Werte und die dadurch entstehenden Konflikte bestimmen unser Verhalten in jeder Situation unseres Lebens.

Solange wir uns diese nicht bewusst gemacht haben, reagieren wir automatisch, völlig unreflektiert und haben somit tatsächlich keine Wahl, bewusst anders zu handeln. Erst wenn wir bewusst handeln, unsere Glaubenssätze und automatischen Verhaltensmuster als solche erkannt haben, sind wir in der Lage, Konflikte konstruktiv zu lösen und nicht mehr wie ein Opfer dazustehen. Erst wenn wir uns unserer Herzintelligenz bewusst sind und bewusst unsere Qualitäten wie Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Dankbarkeit entwickeln, können wir dem Teufelskreis entkommen.

Als bewusster Gestalter unseres Lebens haben wir dann eine tatsächliche Wahl, so oder so zu reagieren und in schwierigen Situationen nicht in gewohnte, unproduktive Verhaltensmuster zu verfallen. Wir können plötzlich wählen, einen Konflikt zu schüren oder ihn aufzulösen und können damit bewusst Stress abbauen und harmonischer und gesunder leben.

Inhalte

  • Welcher Kommunikationstyp bin ich und wie kann ich als dieser Kommunikationstyp mit den anderen zu konstruktiven Konfliktlösungen kommen?
  • D.h. wie kann ich den anderen erreichen, so dass er mich versteht?
  • Eigenbild – Fremdbild. Wie sehe ich mich selbst – wie empfinden mich andere in Konfliktsituationen?
  • Welche meiner eigenen

    Hintergrund

    Wie häufig fühlen wir uns als Opfer, wenn Situationen schwierig werden und Konflikte auftreten. Da wir meinen, dass der andere „die Schuld trägt“, fühlen wir uns unfähig und nicht in der Verantwortung, Konflikte zu lösen.

    Die wenigsten Menschen wissen, dass die Ursache für Konflikte mit ihren Mitmenschen häufig in ihnen selbst verborgen liegt. Unbewusst angeeignete Verhaltensmuster, Glaubenssätze, Unkenntnis der eigenen Bedürfnisse, Grundeinstellungen und Werte und die dadurch entstehenden Konflikte bestimmen unser Verhalten in jeder Situation unseres Lebens.

    Solange wir uns diese nicht bewusst gemacht haben, reagieren wir automatisch, völlig unreflektiert und haben somit tatsächlich keine Wahl, bewusst anders zu handeln. Erst wenn wir bewusst handeln, unsere Glaubenssätze und automatischen Verhaltensmuster als solche erkannt haben, sind wir in der Lage, Konflikte konstruktiv zu lösen und nicht mehr wie ein Opfer dazustehen. Erst wenn wir uns unserer Herzintelligenz bewusst sind und bewusst unsere Qualitäten wie Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Dankbarkeit entwickeln, können wir dem Teufelskreis entkommen.

    Als bewusster Gestalter unseres Lebens haben wir dann eine tatsächliche Wahl, so oder so zu reagieren und in schwierigen Situationen nicht in gewohnte, unproduktive Verhaltensmuster zu verfallen. Wir können plötzlich wählen, einen Konflikt zu schüren oder ihn aufzulösen und können damit bewusst Stress abbauen und harmonischer und gesunder leben.

    Inhalte

  • Welcher Kommunikationstyp bin ich und wie kann ich
    als dieser Kommunikationstyp mit den anderen zu konstruktiven Konfliktlösungen kommen?
  • D.h. wie kann ich den anderen erreichen, so dass er mich versteht?
  • Eigenbild – Fremdbild. Wie sehe ich mich selbst –
    wie empfinden mich andere in Konfliktsituationen?
  • Welche meiner eigenen, inneren Konflikte trage ich mit anderen aus?
  • Für welche inneren Konflikte sind andere mir ein Spiegel?
  • Welche persönlichen unbewussten Glaubenssätze und automatischen
  • Verhaltensweisen habe ich, die eine Konfliktlösung verhindern?
  • Was ist Herzintelligenz und wie kann ich sie fördern?
  • Welche neuen Glaubenssätze und Verhaltensweisen kann ich für mich
    persönlich kreieren, die zu Konfliktlösung beitragen und zu Ergebnissen
    führen, die von der Gegenseite mit getragen werden?
  • Wie bleibe ich in Konfliktsituationen ruhig und gelassen und habe somit die Wahl, mein neues Verhaltenpotenzial angemessen und bewusst einzusetzen?

    Arbeitsformen

    Selbstreflexionen, Tests zur Feststellung der eigenen Glaubenssätze, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Erfahrungsaustausch, Rollenübungen.

    Dauer: 3 Tage

Wird als internes und offenes Semiianr angeboten. Termine auf Anfrage oder in ‚Termine‘

Kommunikationspsychologie IV - VI .......... Kompetenz und Charisma

Die hohe Kunst der Kommunikation beherrschen

Selbstbewusst, erfolgreich, charismatisch …

Diese drei Seminare bauen auf den Worshops  Kommunikationspsychologie I – III auf und trainieren die Teilnehmer darin, die hohe Kunst erfolgreicher Kommunikation zu trainieren und zu vertiefen. Sie beinhalten Trainingsmaterial und Übungen zu den Themen:

  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Resilienz – Widerstandsfähigkeit in extremen Situationen
  • sicherer Umgang mit der eigenen Wahrnehmung,
  • Menschenkenntnis
  • SELBST-Bewusstsein, sicheres Auftreten, Angstfreiheit
  • Gesundheit, Balance und Gelassenheit
  • Rhetorik
  • Gestik Mimik …

Je nach Zielgruppe – Führungskräfte oder Mitarbeiter – kommen Elemente hinzu wie

  • Einfühlungsvermögen
  • Der Chef als Coach
  • Das Mitarbeitergespräch
  • Zielvereinbarungen treffen
  • Feedback geben

oder

  • Selbstorganisation und Zuverlässigkeit
  • Selbst-Bewusstsein und Entwicklung der persönlichen Potenziale

und vieles mehr.

Die Arbeitsformen variieren
Die Dauer richtet sich nach den Inhalten

Präsentations-Coaching von der Expertin

Warum professionelles Training für
souveränen Selbstausdruck?

Erfolgreiche Menschen gewinnen andere durch ihre positive innere Haltung sich selbst und anderen gegenüber, durch ihr Selbstverständnis und die dadurch entstehenden nonverbalen Signale: Körpersprache, Mimik und Stimme. Durch einen souveränen Selbstausdruck.

Selbstbewusstsein, Sicherheit im Umgang mit sich selbst und anderen Menschen und Stressfreiheit in Situationen, in denen es auf Sie ankommt, lassen Sie eindrucksvoller wirken und bringt Ihnendas Vertrauen der Menschen ein, auf die es für Sie ankommt.

Diese Komponenten des souveränen Selbstausdrucks sind Voraussetzung dafür, sich selbst aber auch Ideen, Lösungsvorschläge, Projektgruppen-Ergebnisse, Produkte oder das Unternehmen selbst so wirkungsvoll zu präsentieren, dass Sie andere Menschen wirklich erreichen, berühren und überzeugen können.

Präsentations-Coaching I .......... Gelassen, überzeugend und berührend präsentieren

Gelassenheit, Überzeugungskraft und die Fähigkeit, seine Zuhörer wirklich zu erreichen …

… darum geht es in diesem Basisworkshop.

Selbst bei vorhandenen Präsentationsfähigkeiten ist dieser Workshop sehr wirkungsvoll und sollte auch für Menschen, die bereits viel präsentieren, genutzt werden. Egal, wieviel Praxis Sie haben – hier werden Ihre Talente und Stärken herausgearbeitet und verstärkt. In diesem Workshop geht es maßgeblich darum, den Teilnehmern (noch mehr) Selbstvertrauen in ihre ganz persönlichen Eigenheiten und Fähigkeiten zu vermitteln und damit ihre individuellen, sehr persönlichen Stärken hervorzuheben und ihre möglichen Schwächen zu reduzieren. Sie bekommen (mehr) Vertrauen in ihre vorhandenen Talente und lernen, (sich) stressfrei und authentisch zu präsentieren.

Inhalte:

  • Psychologische und physiologische Voraussetzungen
  • Lampenfieber positiv nutzen
  • Untersuchung Selbst- und Fremdbild
  • Die eigene Wirkung entdecken – die Perfektion und Natürlichkeit ihrer individuellen Persönlichkeit
  • Authentische Gestik und Mimik – natürlich und vertrauenswürdig agieren im Einklang mit Ihrer Persönlichkeit
  • Persönliche und ziel- und adressatengerechte Präsentationsvorbereitung und Follow-up
  • Der erste Eindruck zählt – die Magie des ersten Augenblicks – Begrüßungen
  • positive Beziehung zu sich selbst und zur Teilnehmergruppe herstellen und erhalten
  • Rhetorik und Dramaturgie – Stimme, Sprache, anschauliche Visualisierung
  • auf Fragen und Einwände sicher reagieren
  • Stegreifpräsentationen

Arbeitsformen

Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Simulationen (in „Präsentation II vor der Kamera), Kurzpräsentationen, individuelles Coaching.

Dauer: Je nach Teilnehmerzahl 2 – 3 Tage pro Seminar

 

Termin:                                                            19. – 20. November 2015
1. Tag Beginn 13.00 Uhr –
Ende 2. Tag ca. 17.00 Uhr

Ort:                                                                    Landesturnschule Melle

Maximale Teilnehmerzahl                     8 Personen

Kosten pro Teilnehmer                          895,00 € *

Kosten pro Teilnehmer
bei 2 und mehr Teilnehmern
desselben Unternehmens                            810,00 € *

* jeweils zzgl. 19%  MwSt.

In den Kosten enthalten: Pausenverpflegung

** Bei Anmeldungen bis zum 1. Oktober 2015 erhalten Sie 15% Frühbucherrabatt

 

Anmeldung zum Präsentations-Coaching I am  19. – 20. November 2015 hier

Präsentations-Coaching II .......... Das Publikum begeistern

Präsentationsworkshop für Fortgeschrittene

Voraussetzung ist die Teilnahme am Basisworkshop. Selbst wenn bereits gute Präsentationsfähigkeiten vorhanden sind, wird die Ausdrucksfähigkeit durch die Inhalte des Basisworkshops wesentlich verbessert und die Grundvoraussetzungen für diesen Workshop geschaffen.

Inhalte:

Aufbauend auf den Übungen aus Präsentations-Coachings I erhalten die Teilnehmer in diesem Modul zusätzliche Tipps und weitergehendes Coaching. Da jeder Teilnehmer unterschiedliche Voraussetzungen mitbringt, werden die Teilnehmer hier die Gelegenheit bekommen, typengerecht an ihren Stärken und Schwachstellen weiter zu arbeiten. Die Kamera deckt jedes Detail auf, Sie können sich selbst davon überzeugen, wie Sie wirken und selbst entscheiden, wo Sie sich verbessern wollen. Die folgenden Tools stehen zur Verfügung:

  • Gezielter Einsatz der Körpersprache
  • Gekonnter Stellungswechsel – Bewegung in die Präsentation bringen
  • Höchstlebendige Ausdrucksfähigkeit – Gefühle ausdrücken und beim anderen zum Klingen bringen
  • Natürliche Haltung, bewusster Stand und Gang
  • Die Zuhörer in seinen Bann ziehen – so sprechen und agieren, dass niemand ungerührt bleiben
  • Sprache und Stimme – Pausen und Rhythmus – Saubere Artikulation
  • Umgang mit Mikrophon und Visualisierungsmedien
  • Störungen meistern: Zwischenrufe, Fragen, Pannen, Angriffe
  • Kamera-Feedback

Arbeitsformen

Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Simulationen vor der Kamera, Kurzpräsentationen, individuelles Coaching.

Dauer: Je nach Teilnehmerzahl 2 – 3 Tage pro Seminar

Termine für offene Workshops auf Anfrage

Maximale Teilnehmerzahl                    6 Personen

Kosten pro Teilnehmer                          1.115,00 € *

Termin                                                          Frühjahr 2016

Individuelles Präsentations-Coaching

Individuelles Präsentations-Coaching

ist auf Anfrage jederzeit möglich

  • in Vorbereitung auf eine wichtige Präsentation
  • vor einer entscheidenden Rede
  • bei jeglicher Art von Lampenfieber
  • generell zur Stärkung Ihres Selbst-Bewusstseins bei öffentlichen Auftritten
  • vor entscheidenden Pressekonferenzen
  • vor Medienauftritten

Kosten                                       2.000,00 € / Tag *

* jeweils zzgl. 19%  MwSt.

oder wann immer Sie den Wunsch haben, ihre Wirkung auf andere Menschen, auf Kollegen, Mitarbeiter oder Ihre Kunden und sonstigen Mitmenschen zu verbessern.

Mur Mut. Rufen Sie mich an (0172 – 25 82 673) oder schreiben Sie mir hier eine Mail

Teamtrainings

Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Teams.

Ob nach einer Großgruppenkonferenz oder in laufenden oder neuen Projekten: die Menschen im Team und ihre Fähigkeit zu interagieren, die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen durch eine funktionierende Zusammenarbeit zu potenzieren,  haben einen entscheidenden Syneregie-Effekt auf den Unternehmenserfolg. Funktioniert nur ein einziges Team nicht reibungslos, wirkt es wir ein Störfaktor, eine Bremse und verhindert den optimal zu erzielenden Erfolg des gesamten Unternehmens. Brennen für das gemeinsame Ziel, Begeisterung für die gemeinsamen Aufgaben, klare, offene Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen und Respekt vor den unterschiedlich ausgeprägten Potenzialen, ehrliches Feedback und ein Gemeinschaftsgefühl, das allen den Rückhalt für erfolgreiche Zusammenarbeit und hohe Leistungsbereitschaft gibt – das sind Parameter für erfolgreiche Hochleistungs-Teams. Jedes Teamtraining wird genau den Bedürfnissen des Kunden angepasst. Das Ziel sind Hochleistungsteams, deren Teammitglieder den berechtigten Eindruck haben, dass sie an der genau richtigen Stelle, mit genau den richtigen Teammitgliedern und der genau richtigen Aufgabe Höchstleistungen vollbringen können.

Strategie -Workshop und
Implementierung

Ein Unternehmen ohne gelebte Strategie ist wie ein Ozeandampfer mit defektem  Kompass

Unternehmen, die mit einer klaren, von allen verstandenen und getragenen Strategie arbeiten, sind nacheisbar erfolgreicher als andere.

In unserem Strategie-Workshop erarbeiten wir zusammen mit der Unternehmensführung eine so genannte Strategy Map. Dieses von Norton und Kaplan entwickelte Strategie-Instrument dient der Erarbeitung eines lebendigen Strategie-Papiers, in dem die vier primären strategischen Dimensionen einer Organisation übersichtlich zusammen getragen werden. Damit wird für jeden Betroffenen auf einen Blick sichtbar, worum es geht, was seine Rolle ist und wie er zum Unternemenserfolg beitragen kann. Es ist offensichtlich, wie das Potenzial einer Organisation genutzt werden kann, um optimale Ergebnisse zu erzeugen.

Die Strategy-Map ist ein visueller Rahmen, der aus vielen einzelnen jedoch zusammenhängenden Strategie-Bausteinen  besteht, die alle anschließend – gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern – mit Inhalt gefüllt werden. Sie wird als vereinfachendes Instrument benutzt, um Ursachen und Wirkung zwischen den Prozessen auf der internen Prozess- und der Kundenperspektive und dem gewünschten finanziellen Ziel zu verdeutlichen. Die Lern- und Wachstumsebene identifiziert strategische Voraussetzungen, die für die Erreichung der Resultate auf den anderen Ebenen essenziell sind.

Sobald die Führung die Strategy Map erarbeitet hat,  führen wir den Prozess zur Implementierung der Strategy Map im gesamten Unternehmen auf der Basis der Genuine Contact ™ Programs durch, was die Einbeziehung des gesamten Potenzials der Organisation von Anfang an sicherstellt. Es handelt sich hierbei um einen umfassenden Change-Prozess, dessen einzelne Phasen wir einfühlsam und Schritt für Schritt so begleiten, dass alle Betroffenen – die gesamte kollektive Intelligenz des Systems – sich einbringen können und dadurch den gesamten Veränderungprozess mit gestalten können. Das verhindert Widerstand und bewirkt Interesse, engagierte Mitwirkung und weitgehend reibungslose Implementierung.

Implementierung der Strategie im gesamten Unternehmen

Implementierung der Strategie ohne <br>Widerstand gegen ‚das Neue‘

Es handelt sich hierbei um einen umfassenden Change-Prozess, dessen 5 Phasen wir einfühlsam und Schritt für Schritt so begleiten, dass alle Betroffenen – die gesamte kollektive Intelligenz des Systems – sich einbringen können und dadurch den gesamten Veränderungprozess mit gestalten können. Das verhindert Widerstand und bewirkt Interesse, engagierte Mitwirkung und weitgehend reibungslose Implementierung.

Strategy Mapping wird als vereinfachender Ansatz benutzt, um Ursachen und Wirkung zwischen den Prozessen auf der internen Prozess- und der Kundenperspektive und dem gewünschten finanziellen Ziel zu verdeutlichen. Die Lern- und Wachstumsebene identifiziert strategische Voraussetzungen, die für die Erreichung der Resultate auf den anderen Ebenen essenziell sind.

Das übergeordnete Ziel einer Strategy Map ist für Wirtschaftsunternehmen die Erhöhung des finanziellen Wertes, also höhere Gewinne. Da alle in den Prozess eingebunden sind, entsteht die Strategy Map organisch und ist für alle verständlich, nachvollziehbar und – wenn alle Schritte mit genügend Achtsamkeit und benötigter Zeit durchgeführt wurden – energetisierend, da alle ihre Rolle im Zusammenspiel zur Erhöhung der Gewinne verstanden haben. In diesem Prozess ist „der Weg bereits das Ziel“… denn schon im Entstehungsprozess entsteht ein neues Bewusstsein für Zusammenhänge, für vernachlässigte Potenziale und ebenso auch für bisher unerkannte Energiequellen.

Der gesamte Strategy-Mapping Prozess

Dieser Prozess verläuft ganz individuell für jedes Unternehmen unterschiedlich. In jedem Fall beinhaltet er jedoch 5 Phasen.

Phase 1 –  Strategy Mapping mit den Führungskräften

Präsentation des möglichen Prozesses, Vorbereitung der Führungskräfte auf den Gesamtprozess. Identifizierung bereits vorhandener Zielvorstellungen, Benennung eines Verantwortlichen und Vereinbarung der nächsten Schritte

Phase 2 – Engagement

Nachdem die Führungskräfte klar definiert haben, welches die Voraussetzungen für das Strategy Mapping sind, werden die Mitarbeiter mit einbezogen und für diesen Prozess vorbereitet und gewonnen.

Dies geschieht in einer Großgruppen-Intervention, in der die Mitarbeiter über die Strategy-Map informiert und in den Prozess mit einbezogen werden. So wird sicher gestellt, dass alle Blickwinkel innerhalb der Organisation mit einbezogen sind und die kollektive Intelligenz mit „im Spiel“ ist.

Phase 3 – Construction

In unterschiedlichen Workshops arbeiten Führung und Mitarbeiter teils parallel, teils gemeinsam an der Ausgestaltung der Strategy Map.

Dies ist ein spannender Prozess, weil hier deutlich wird, welches die tatsächlich produktiven und zielführenden Prozesse, Bereiche und Aufgaben in der Organisation sind, wie sie zusammenhängen und welche Auswirkungen sie auf das Ergebnis haben. Plötzlich wird klar, wie Unternehmenszweck und finanzielle Ziele zu erreichen sind und welche der bisherigen Anstrengungen möglicherweise reine Energie- und Zeitverschwendung gewesen sind.

In dieser Phase beginnt das Bewusstsein in der Organisation sich auf Effizienz und Sinnhaftigkeit zu fokussieren.

Phase 4 – Implementierung

Die Strategy Map steht. Jeder Mitarbeiter hat ein glasklares Verständnis für seine eigene Rolle darin, die Zusammenhänge zwischen den primären strategischen Bausteinen sind offensichtlich … nun geht es darum, diese in jedem Bereich, in jeder einzelnen Abteilung zu implementieren. Da der Fokus klar ist, können sich die Mitarbeiter auf die wesentlichen Erfolgselemente konzentrieren. Die jetzt entstehenden Prozess- und Aufgabenbeschreibungen  aus jedem Bereich ergänzen sich zu einem kohärenten Ganzen, das voll und ganz auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet ist.

Phase 5 – Performance Management

Die fertige Strategy Map muss ebenso flexibel bleiben, wie die gesamte Organisation, um dem ständigen Wandel von außen gewachsen zu bleiben. Und so wird die Strategy Map in regelmäßigen Abständen grrundlegend hinterfragt um festzustellen, ob sie dem Unternehmensziel noch dient.

Storytelling-Workshops in Organisationen

Der Berührungspunkt von Seele und Gemeinschaft.

Geschichten erzählen ist ein uraltes Ritual der Menschheit und kann in jedem Lebensbereich bereichernd, lehrreich und heilsam sein. Wir setzen ein in Unternehmen ein, um

  • Eigenverantwortlichkeit und Kommunikationsfähigkeit von Führungskräften und Mitarbeitern zu erhöhen,
  • die Qualität der zwischenmenschlichen Beziehungen zu verbessern,
  • Mitgefühl und Verständnis zu schaffen,
  • Teamentwicklung zu fördern,
  • Konflikte zu lösen und
  • Motivation, Visionsfähigkeit und Inspiration in Unternehmen zu steigern.
  • als Vorbereitung für eine Großgruppen-Konferenz, in der wenig Zeit zu Verfügung steht

Andere Methoden wie zum Beispiel Appreciative Inquiry bauen auf Storytelling.

Dass ein so simples Instrument wie Geschichtenerzählen so tiefgreifende Auswirkungen hervorbringen soll, klingt zunächst unwahrscheinlich. Sieht man sich jedoch die „Geschichte des Geschichtenerzählens“ an, werden diese Ergebnisse nachvollziehbar.

So unterschiedlich wie die Menschen, so unterschiedlich sind die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden. Aus diesem Grund werden alle unsere Workshops und Seminare sorgfältig auf Sie angepaßt.

Ebenso, wie ein Maßanzug oder ein handgefertigter Schuh Zufriedenheit und Wohlgefühl vermitteln und ihre Besitzer über viele Jahre begleiten, verbessern unsere Workshops nachhaltig die Lebensqualität und Wirksamkeit unserer Teilnehmer.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen